airbrush4you.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Airbrush Forum » Airbrush » Erfahrungsberichte » Kurse » Mein Tag im Airbrushbase in Hamburg » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Mein Tag im Airbrushbase in Hamburg
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Nordlicht
unregistriert
smile Mein Tag im Airbrushbase in Hamburg Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich bin am 30.01.2010 nach Hamburg gefahren, und dort meinen ersten Airbrushkurs in der Airbrushbase Hamburg bei Younes und Steffen zu besuchen. Die Airbrushbase in der Domstraße in Hamburg ist ein kleiner Laden, mit einem Studio mit 4 Arbeitsplätzen. Wir waren zu viert, wobei 2 von uns schon einige Erfahrungen mit der Gun hatten. Am Anfang erläuterte uns Jonas, der Seminarleiter an diesem Tag, die grundlegenden Funktionen und Handhabungen bei den bereitgestellten Guns, Infinity's mit 0,15 mm Düse.

Bis zum Mittag hat jeder von uns einige Grundübungen, wie Kreise, Linien, Farbverläufe usw. gebrusht.
Younes stellte sich schnell auf die unterschiedlichen Fertigkeiten der Schüler ein, wichtig war für mich, neben dem Abstand zum Material auch die Geschwindigkeit der Bewegung beim brushen. Bei Fragen wurde prompt, meist mit einer Demonstration, geantwortet.

Steffen der Inhaber der Base, war an diesem Tag für unser leibliches Wohl zuständig, er war sehr bemüht und hat uns ein sehr schönes Essen bereitet. Belegte Brötchen, Obst, Tomaten, Käsewürfel usw.
Kaffee und Saft gab es auch in ausreichender Form. Steffen vielen Dank dafür.

Nach der Mittagspause hat Younes unsere Vorlagen verarbeitet. Die Bilder wurden im Computer schnell bearbeitet und mit einem großen Plotter auf die Folie gedruckt;
Format 50cm x 60cm.

Somit hatten wir folgende Vorlagen:
Einen Spatz (auf Leinwand)
ein Portrait (auf Karton)
eine Vorlage für T-Shirts
und eine Firmenlogo auf einem Snowboard

Nachdem die dunklen Flächen demaskiert wurden, kam der spannende Moment, in dem das erste Mal die Farbe in Richtung Unterlage geschickt wurde. Sehr gut war für mich zusehen, wie stark man die Farbe verdünnt hat.
Younes zeigte mir dann den Unterschied von den unterschiedlichen Mischverhältnissen der Farbe und dessen Auswirkung.
Nun wurde nach und nach demaskiert und die Form herausgearbeitet; bei Fragen, die entstanden, wurden schnell und meist von Younes auch kurz gezeigt, wie es geht und auch Steffen Stand uns immer mit seinem Wissen zur Seite.
So nahm mein Spatz und auch die anderen Bilder langsam gestallt an.
Gegen Ende des Kurses zeigte Younes mir noch den Umgang mit dem Radierer und dem kratzen mit einem Skalpell.
Ich packte gegen 18:30 meine Sachen und mein noch nicht ganz fertiges Bild ein und machte mich dann wieder auf den Heimweg.

Ich kaufte mir noch etwas Maskierfolie, und ein Schoellershammer No 4 Block.

Für mich ging so ein sehr schöner aber auch anstrengender Tag in Hamburg zu Ende.
An dem ich sehr viel gelernt habe. Danke Euch beiden dafür.

Mein Resümee für diesen Kurs in Hamburg:
Der Preis von 100,- Euro für den Kurs ist mehr als gerechtfertigt, da Steffen und Younes sich sehr viel Mühe mit uns gegeben haben. Was ich dort von den beiden gelernt habe, hätte ich mir selbst nicht beibringen können. Und das ihr auf die Vorkenntnisse von jedem Individuell eingegangen seit war wirklich Spitze.

Ich komme gerne wieder um meine Fähigkeiten noch weiter auszubauen.
Nochmals vielen Dank

Gruß Frank

Nordlicht hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
P1000509(1).jpg

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von Nordlicht: 04.06.2010 17:58.

04.02.2010 21:08
Frank-M. Stahlberg Frank-M. Stahlberg ist männlich
Admin


images/avatars/avatar-3351.jpg

Dabei seit: 15.10.2004
Beiträge: 13.149
Herkunft: Worpswede/Bremen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hört sich gut an....wie bei der AirbrushBase nicht anders zu erwarten war.

Aber Jonas? ich glaub der gute Mann heißt Younes...oder?

LG

Frank

__________________


oder direkt zu Bildern von mir
http://www.stahlberg-art.de/airbrush.html
05.02.2010 07:34 Frank-M. Stahlberg ist offline E-Mail an Frank-M. Stahlberg senden Homepage von Frank-M. Stahlberg Beiträge von Frank-M. Stahlberg suchen Nehmen Sie Frank-M. Stahlberg in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Airbrush Forum » Airbrush » Erfahrungsberichte » Kurse » Mein Tag im Airbrushbase in Hamburg

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH