airbrush4you.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Airbrush Forum » Pinstriping, Blattgold und andere Sondertechniken » Pinstriping » Dolch (Dagger) Pinsel verwendung? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Dolch (Dagger) Pinsel verwendung?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Goddi-Air
unregistriert
Dolch (Dagger) Pinsel verwendung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich hab mir letzt ein Dolch Pinsel von Da Vinci (von der Pinstriping Serie) gekauft, ist ähnlich wie die Mack Dagger striper.
Als erstes hab ich die wegstehenden haare gekürzt und dann gings schon los, nur dann hab ich schnell gemerkt das er nicht so will.
bei normalem pinstriping wollte es nicht richtig klappen, da immer die haare, die auf dem oberen teil des pinsels sind irgendwann runter auf den untergrund gekommen sind und dann neben der eigentlichen linie noch eine zweite dünne linie gezogen wurde, die nicht hingehört. nur lange linien ziehen ging eigentlich richtig gut damit. hab schon viel gegoogelt oder nach videos gesucht aber ich hab nach stunden nichts gefunden wo beschrieben wird, für was man die dinger verwendet oder wo man sieht wie jemand damit malt.

nun zu meiner frage,
für welche art von pinstriping braucht man die Dolch oder Dagger pinsel? und wie verhindert man diese doppel linie?

vielen dank im voraus
12.07.2014 21:39
tadea tadea ist weiblich
Foren Gott


images/avatars/avatar-2845.jpg

Dabei seit: 07.05.2005
Beiträge: 2.004
Herkunft: Russland / Nürnberg

RE: Dolch (Dagger) Pinsel verwendung? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bevor die Pinsel aufm Markt kamen, hatte der bekannte Pinsel-Hersteller Da Vinci diese spezielle Pinsel von mir probieren lassen, vor ca. 3 Jahren. Meinen Bericht habe ich auf mehrere Seiten geschrieben. Leider hat mich die Qualität der Pinsel nicht überzeugt. Kunsthaar und Rindshaar können natürlich keine Konkurrenz für die Fehhaare machen.
Ich habe an den Pinseln kein "gutes Haar gelassen" trotzdem wurde der Prototyp unverändert zum Verkauf angeboten.
Pinsel für Pinstriping, wie wir es haben mögen: Gute Farbladung, gleichmäßig sie auch wiedergeben, Haar sollte weich für die Kurven sein, aber nicht zu weich das die Spitze nach dem laden zu sehr nach unten hängt.
Diese haben Da Vinci Pinstriping-Pinsel meiner Meinung nicht.
Eher für marmorieren.
Kauf lieber Mack- oder XCaliber-Pinsel - die sind meiner Meinung nach auch sehr gut.
Gruß,
Tatjana

tadea hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
Bild 13.jpg



__________________
Gruß tadea
www.airbrush-nuernberg.de
Da ich keine Deutsche bin bitte ich um Verständnis, daß meine Gramatik nicht immer richtig ist.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tadea: 17.10.2014 07:45.

17.10.2014 07:00 tadea ist offline E-Mail an tadea senden Homepage von tadea Beiträge von tadea suchen Nehmen Sie tadea in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von tadea: tadea YIM-Name von tadea: tadea
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Airbrush Forum » Pinstriping, Blattgold und andere Sondertechniken » Pinstriping » Dolch (Dagger) Pinsel verwendung?

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH