airbrush4you.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Airbrush Forum » Airbrush » Ausrüstung » druck einstellen am feuerlöscher » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen druck einstellen am feuerlöscher
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Wäller Wäller ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-1578.gif

Dabei seit: 25.01.2008
Beiträge: 458
Herkunft: Westerwald

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
Das neue Bild ist dein Druckschalter für Kompressor mit Druckregler und 2 Abgängen aber das vor dem Feuerlöscher ist wohl auch ein Druckregler, aber da nutzt er ja nix.
Was ist das für ein grauer Behälter unten Rechts. ????

LG Wäller

__________________
großes Grinsen Wozu ein Sixpack wenn man sich ein Fass leisten kann?. großes Grinsen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Wäller: 03.03.2016 22:14.

03.03.2016 22:07 Wäller ist offline E-Mail an Wäller senden Beiträge von Wäller suchen Nehmen Sie Wäller in Ihre Freundesliste auf
Hellhamster Hellhamster ist männlich
Vielschreiber


Dabei seit: 31.05.2013
Beiträge: 183

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also, auch nach dreimaligem Lesen der Beiträge und dem Ansehen der Bilder habe ich keine Ahnung was Du da zusammengebraten hast, dabei habe ich schon 4 Airbrushkompressoren selbst gebaut.

Die Anleitung vom Haider ist bewusst spartanisch gehalten damit al jene die nicht genau wissen was sie tun erst gar nicht anfangen. Einen Kühlschrankverdichter an einen Druckbehälter anzuschließen und einfach einzuschalten grenzt an Selbstmord, aber wenigstens hast Du Wasser eigefüllt um eine Explosion zu vermeiden.

Ich empfehle den Kompressor später auf 6 Bar laufen zu lassen, dann reicht ein Prüfdruck von 8 Bar. Wenn der Schlauch geplatzt ist solltest Du diesen Druck bereits überschritten haben und der Feuerlöscher-Druckkessel ist bis 6 Bar sicher.


ABER!!!

Wenn ich Dein Bild richtig Deute, hast Du zwischen dem Verdichter und dem Feuerlöscher einen Druckregler verbaut, das ist absolut falsch. Wenn der Druckregler z.B. nur Druck bis 8 Bar in den Kessel lässt, der Verdichter aber eingeschaltet bleibt, dann baut sich in der Leitung zwischen Verdichter und Druckregler soviel Druck auf bis die Leitung platzt, GANZ doofe Sache.

Wenn Du den Kompressor so einfach wie möglich bauen möchtest, kannst Du auf die Druckentlastungsleitung verzichten. Die Kühlschrankkompressoren sind für das Anlaufen bei Druck konzipiert und die 4 Bar Einschaltdruck bewältigen die Teile locker. Auch auf ein Rückschlagventil kann man verzichten, der Druckverlust ist dennoch nur minimal.

Die einfachste Moglichkeit, ist an den Verdichter ein T-Stück anzusetzen. An dieses T-Stück kommt auf eine Seite der Druckkessel/Feuerlöscher, und auf die andere Seite der DruckWÄCHTER7Druckschalter.

Der Druckschalter hat wieder normalerweise mindestens 3 bis 4 Öffnungen. An einer Öffnung ist er mit dem T-Stück verbunden. Verbleiben 2-3 weitere Öffnungen. In eine dieser Öffnungen kommt der DruckREGLER/Druckminderer an dem die Pistole mit dem Schlauch hängt.
In die zweite Öfnung qird ein Überdruckventil eingeschraubt, das spätestens ab Prüfdruck des Druckkessels öffnet, am besten aber zwischen Abschaltdruck des Kompressors und Prüfdruck des Kessels, also z.B. 7 Bar.
In die letzte Öffnung kommt dann entweder ein Manometer um den Kesseldruck anzuzeigen, oder eine 1/4" Schnellkupplung zum Universaleinsatz, oder ein zweiter Druckminderer samt Pistole oder einfach die Öffnung mit nem Stopfen verschließen.

Der Druckschalter wird auf 4 Bar Einschaltdruck und 6 Bar Ausschaltdruck geschaltet, das wars dann auch schon.


So ein Kompressor ist nicht schwer zu bauen, man muss aber zwingend die Funktionsweise zu 100% verstehen. Diese Kühlschrankverdichter schaffen problemlos mehr als 20 Bar, es gibt wahnsinnige die ihre Taucherflaschen damit befüllen. Niemals, wirklich niemals darf man einfach den Verdichter an den Druckkessel anschließen und einschalten. Wenn der Kessel mit Wasser gefüllt ist kann der zwar nicht explodieren, aber die Leitungen können platzen. Je nach Leitungsquerschnitt und Länge kann es nur 0,5 bis 3 Sekunden dauern bis man mehr als 10 Bar erreicht hat und irgendwas nachgibt.

Ich hänge meine zu prüfenden Systeme mit Wasser gefüllt an einen bereits funktionierenden Kompressor (anfangs einen 10 Bar Industriekompressor, jetzt einen bereits geprüften fertigen Airbrushkompressor) mit leerem Tank, und schalte einfach ein. Der fertige Kompressor baut durch den leeren Tanl den er mit Luft befüllt langsam Druck auf und derselbe Druck liegt dann auch am mit Wasser gefülltem zu prüfenden System an.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Hellhamster: 05.03.2016 10:34.

05.03.2016 10:27 Hellhamster ist offline E-Mail an Hellhamster senden Beiträge von Hellhamster suchen Nehmen Sie Hellhamster in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Airbrush Forum » Airbrush » Ausrüstung » druck einstellen am feuerlöscher

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH