airbrush4you.de
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Airbrush Forum » Airbrush » Modellbau und RC-Cars » Anfänger und das Airbrushen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Anfänger und das Airbrushen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gustavo
Jungspund


Dabei seit: 05.11.2015
Beiträge: 15

Anfänger und das Airbrushen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Leute.

Ich bin gerade dabei mir einen Truck samt Auflieger zusammen zu bauen.
Nun habe ich einige Fragen was es das lackieren und Airbrushen angeht. Hier mal ein Foto des Aufliegers.

[url=http://abload.de/image.php?img=img_319311s48.jpg][/URL]

Ich möchte Ihn gerne in einem Ferrari-ähnlichem Farbton haben.
Es soll der RAL 3020 werden.

Auf den Seiten möchte ich mich gerne im Airbrushen probieren.
Nun bin ich am überlegen ob ich den Auflieger pulverbeschichten oder lieber lackieren lasse
Was ist besser um ein misslungenes Airbrush auch mal wieder ab zu wischen.
Beim lackieren als auch pulvern würde ich den glänzenden Klarlack auch erst dann drauf machen wenn ich wirlich zufrieden bin.

Die Kabine das Trucks möchte ich auch in PKW RAL 3020 lackieren. Und das möchte ich tatsächlich mal mit der Airbrush und einer 0,8er Düse mit der Silverline probieren. Wenn es nichts wird kann ich es ja wieder abschleifen. Ich teste es erst an der Stoßstange wie doll ich verdünnen muss und ob die Pistole es mitmacht. Hat jemand vielleicht erfahrung?
Ich bin kein Profi mit der Airbrush, ich hab mir schon mal paar Teile lackiert so aus Spaß und um das gefühl zu bekommen. Ich fertige mir die Schablonen mit einem Plotter an. Das habe ich schon alles probiert und es sieht gut aus am Testblech.

Was sagt Ihr ? Ratschläge und Tips wären schön.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gustavo: 05.11.2015 14:16.

05.11.2015 14:09 Gustavo ist offline E-Mail an Gustavo senden Beiträge von Gustavo suchen Nehmen Sie Gustavo in Ihre Freundesliste auf
Alfkalt Alfkalt ist männlich
Fleißiger Schreiber


Dabei seit: 24.10.2015
Beiträge: 109
Herkunft: Wo ist Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Uff

Beim verdünnen gild grundsätzlich es sollte duch die Düse gehen ohne Faden zu ziehen
Das kann sonst so Ende das du das Gefühl hast in ein Spinnennetz drin zu sein

Was die Düse angeht da halte ich 08 für sehr groß ohne passende Luftzufuhr wird es nichts
Ich persönlich würd ne 02 oder 03 Düse verwenden

Was das pulverbeschichten angeht da bin ich der Meinung das es gebrand wird also das Pulver wird duch großer Hitze verflüssige und denn abschleifen naja. Wenn es dein Ding ist

Aber bei einer Pulver Beschichtung arbeite man mit Pulver da verdünd man nicht
Hab mal bei einer Firma gearbeitet wo wir Industrie marschiene pulverbeschichten haben

Ich würd ihn auf jedenfall mit Haft Grund vorbehandeln und vorher anschleifen für eine bessere Haftung
Ich persönlich würd es mit Acryl Farbe machen
Das kann man recht einfach abwischen noch
Und wenn es so ist wie es sein sollte einfach mit Klarlack drüber

Ich würde bei pc Gehäuse mich mal so umschauen wie es das gemacht wird
Zu mal schön mehr pcgehäuse geairbrush worden sind und von matriel Herr ist da kein großer Unterschiede so wie ich es sehe da ich vermute das dein Anhänger aus Metal oder Alu ist

Aber grundsätzlich geht es was du davor hast

__________________
Fehler sind das was andere bei ein suchen um sich wichtieg zu fühlen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alfkalt: 05.11.2015 15:11.

05.11.2015 15:04 Alfkalt ist offline E-Mail an Alfkalt senden Beiträge von Alfkalt suchen Nehmen Sie Alfkalt in Ihre Freundesliste auf
Gustavo
Jungspund


Dabei seit: 05.11.2015
Beiträge: 15

Themenstarter Thema begonnen von Gustavo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Tips.


Ja, es ist ca 1,5mm dickes Aluminium.

Meine Frage ist auch wie ich vorgehen muss wenn ich es lackieren lasse oder pulvern.

Beim lackieren las ich es doch erst in glanzlosen Lack lackieren, den rau ich zum brushen leicht auf und dann kommt, wenn das Airbrush gelungen ist, der Klarlack drauf.
Wie ist es beim pulvern? Muss man da auch aufrauen?
Sind bei beiden Varianten misslungene Striche oder füllungen vom Brushen wieder einfach mit Wasser abwaschbar (benuteze Hansa Farben für das Airbrush) ? Leidet da die Grundlackierung?

Ich tendiere mehr zum lackieren, aber rings um den Auflieger sind winziger Löcher für Begrenzungs-LED gebohrt wo dan 1,8mm LED`s rein sollen.
Überstehen die Löcher das lackieren? Also bleiben sie erhalten? Hat jemand da Erfahrungen?

Mit was grundiere ich die Kabine? Funktionieren da allgemeine Grundierungen für Polysterol?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Gustavo: 06.11.2015 17:40.

06.11.2015 17:35 Gustavo ist offline E-Mail an Gustavo senden Beiträge von Gustavo suchen Nehmen Sie Gustavo in Ihre Freundesliste auf
Alfkalt Alfkalt ist männlich
Fleißiger Schreiber


Dabei seit: 24.10.2015
Beiträge: 109
Herkunft: Wo ist Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Grund Lack ? Verstehe ich es richtieg das du zu erst Lack drauf machen willst und denn airbrushen ?!

Zu erst würd es anschleifen denn haftgrund drauf denn würd ich es weiß grundieren damit das rot mehr Leuchte denn zum Schluss lackieren

Grundierung hat jeder Hersteller wie Hansa oder Schmincke

Pulverbeschichten.

Das geht technisch im Grunde wie beim e schweißen an der Metal Platte hast du + an der gun -
Strom ! So das die Farbe aufgeladen wird und an der Metal Platte wie bei ein Magneten haft Stromstärke ? Weis ich nicht Vorteil die farbschicht ist sehr dick und robust
Nachteil die Oberfläche wird in Vergleich zu Acryl Farbe sehr rau

Wenn du es selber machst mit Acryl
1. die Oberfläche an rauchen und reinieger
2. die Fläche mit passen Mittel grundieren
3. die Grund Fläche fals es nicht ist weis machen
4. das gewünschte Motiv und Farbe auftragen
5. Abschluss lackieren

Was das lackieren angeht da kann man von Modellbau Lack sehr dünn biss normalen Lack. Oder k2 Lack nehmen

Mein Tipp ist schau es wie die es bei pcgehäuse Gehäuse machen die bestechen auch Teil weise aus alu

__________________
Fehler sind das was andere bei ein suchen um sich wichtieg zu fühlen
06.11.2015 18:43 Alfkalt ist offline E-Mail an Alfkalt senden Beiträge von Alfkalt suchen Nehmen Sie Alfkalt in Ihre Freundesliste auf
Gustavo
Jungspund


Dabei seit: 05.11.2015
Beiträge: 15

Themenstarter Thema begonnen von Gustavo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wo genau finde ich das hier im Forum mit den besagten PC Gehäusen?


Mein Gedanke war den Auflieger zum lackierer oder zum Pulverbeschichter zu bringen.
Nur das mit dem Motiv Brushen wollte ich dann selber machen.
Es ging mir halt darum wie ich es machen lassen soll um problemlos das Motiv, wenn es dann doch nicht gleich beim ersten mal klappt, wieder ab zuwischen.

Also: Ich bringe den Auflieger weg und bekomme ihn mit Buntlack RAL 3020 zurück.
Ich bin noch Anfänger im Brushen und suche daher bisl Rat hier.
Es ist doch richtig das ich den kompletten Auflieger erst rot lackieren lasse und dann dadrauf Airbrushe, oder nicht?
Oder hab ich irgendwie einen Denkfehler?

DANKE !!
06.11.2015 21:31 Gustavo ist offline E-Mail an Gustavo senden Beiträge von Gustavo suchen Nehmen Sie Gustavo in Ihre Freundesliste auf
Alfkalt Alfkalt ist männlich
Fleißiger Schreiber


Dabei seit: 24.10.2015
Beiträge: 109
Herkunft: Wo ist Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich pörsönlich würd es von Anfang selber machen
Nicht zu letzt weil man bei der Komplet Bemalung mit rot oder bla oder welche auch immer so das Gefühl krieg würde für die gun

Also du schleifst die Fläche mit 600 oder höcher vor so raus du die Oberflächen an
Denn machst du haftgrund drauf ( besser in mehren Schichten schön dün )

Denn Airbrush du ihn in welcher Farbe auch immer wieder in mehren Schichten also so das bei der ersten Schicht noch der Untergrund gut zusehen ist da hafte die Farbe besser und verläuft nicht so schnell

Das machst du so lange Biss du es perfekt hast das rot ( ruhig mit einer Taschen Lampe seitlich drüber schauen )

wenn du das hast denn machst du eine Schicht Klarlack drüber
Warum ?
Damit du wenn du später dein Motiv drauf verhunzt es wieder runter Kriegs ohne das rot dabei mit runter zu machen

Wenn es perfekt ist das rot und Motive denn Klarlack

Warum zum Schluss Klarlack ?
Die Acryl Farben sind Wasser löslich und bei den ersten Regen oder ander weiter Nässe kann sie sehr leicht ab gehen sogar bei höcher Luftfeuchtigkeit reich ein berühren und die Farbe hatt Macken

Lack Kriegs du von matt Seiden matt biss glänzen zumindes in Model Bau
Man kann auch mit der sprüchdose lackieren oder Lacke auf Acryl bases
Oder wenn man was wirklich geiles haben will 2k ( 2 Komponenten Lack ) ist denn wie Klavier Lack also ne richtieg dicke schicht

Was das airbrushen angeht ich würde wenn für die Fläche Max 0.4 Nadel nehmen mit der kann man auch am Ende lackieren. Und für das Motiv ne 0.2 Nadel nehmen damit kann man richtieg fein arbeiten
Ich benutze nur 02 bis 03 für meine h0

Frage was für ne gun und Kompressors hast du denn zu Verfügung ?

__________________
Fehler sind das was andere bei ein suchen um sich wichtieg zu fühlen
06.11.2015 22:00 Alfkalt ist offline E-Mail an Alfkalt senden Beiträge von Alfkalt suchen Nehmen Sie Alfkalt in Ihre Freundesliste auf
Gustavo
Jungspund


Dabei seit: 05.11.2015
Beiträge: 15

Themenstarter Thema begonnen von Gustavo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Als Kompressor habe ich den Sparmax AC-500 und als Pistole verscheiedene. U.a. auch die Silverline.

Aber so eine große Fläche und dann so ein kleiner Farbbehälter an der Pistiole? Und dann dann das VErdünen so hinbekommen?
Ich bin zögerlich ob ich das hinbekomme.
Die Kabine des Truck mute ich mir ja zu, aber der Auflieger ist faßt 1 Meter lang.
06.11.2015 22:07 Gustavo ist offline E-Mail an Gustavo senden Beiträge von Gustavo suchen Nehmen Sie Gustavo in Ihre Freundesliste auf
Alfkalt Alfkalt ist männlich
Fleißiger Schreiber


Dabei seit: 24.10.2015
Beiträge: 109
Herkunft: Wo ist Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Klar verstehe dich voll kommen
Aber gerade duch denn klein Becher kann man es eigentlich nicht falschmachen als Anfänger
Becher ein Mal oder zweimal füllen und dabei die Fläche gleichmäßige mit Farbe überziehen

Vorteil bei ein klein Becher man nimd nicht Zuviel Farbe und duch das reinieger der gun kann die Farbe in Ruche trocknen
Verdünnen denk ich mal das du es mit Wasser machst
Es gib für die marken gun 2 und 5 ml Becher koste so um die 10 Euro

Was das hinbeckomen angeht keiner konnte es von Anfang an und ein Misserfolg gehört dazu dadurch Sammeln man ja die Erfahrung

Ein Tipp von mir Zuviel ist schlecht
Weniger ist mehr
Also Trag ruhig die Farbe in mehreren Schichten auf

Tipp schreib dir auf in wie weit du die Farbe verdünst
Das kann ne Spritze oder pippete sein ne gute Verdünnung bei Schmincke ist 1.1 mit Wasser bei Hansa würd ich rum probieren aber nicht mehr wie 1 Teil Farbe und 2 teile Wasser nehmen

Und verdünne nicht die Farbe in denn Original Behälter
Hol dir aus der Apotheke ne kleine braune Flasche mit pipete koste so um die 2€ Euro

Trau dich ruhig dadran

__________________
Fehler sind das was andere bei ein suchen um sich wichtieg zu fühlen
06.11.2015 22:22 Alfkalt ist offline E-Mail an Alfkalt senden Beiträge von Alfkalt suchen Nehmen Sie Alfkalt in Ihre Freundesliste auf
Gustavo
Jungspund


Dabei seit: 05.11.2015
Beiträge: 15

Themenstarter Thema begonnen von Gustavo
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich werde das ganze ja erst grundieren müssen. Und dabei werde ich ja merken ob ich mich weiter traue smile
Dann ist es besser NICHT zu pulvern?
06.11.2015 22:30 Gustavo ist offline E-Mail an Gustavo senden Beiträge von Gustavo suchen Nehmen Sie Gustavo in Ihre Freundesliste auf
Alfkalt Alfkalt ist männlich
Fleißiger Schreiber


Dabei seit: 24.10.2015
Beiträge: 109
Herkunft: Wo ist Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Naja pulverbeschichtung ist für mein Geschmack zu Rau
Ich persönlich würd es nicht Pulver beschichten
Allein schon wegen der Optik da ich es zumindes spiegelglatte haben wolte


Und Man die Acryl Farbe mit Wasser und etwas Spülmittel recht gut abwaschen
Was bei einer pulverbeschichtung nicht geht
Auch weil man mit der gun wesentlich besser es hinkrieg und Vorallem auch dünner ich vermute mal das es für Rc ist und da sollte man aufs Gewicht achten

Ich weis aber das es für machen guns auch größer Becher mit 100 ml und mehr gib
Bei der Fläche würd ich mich freuen das ich da soviel üben und Erfahrung sammel kann

Was toll währe wenn du Bilder von denn einzelne Schritten machst als eine Art Galaxy von denn was du da jetzt hast biss zum Finnisch

__________________
Fehler sind das was andere bei ein suchen um sich wichtieg zu fühlen
06.11.2015 22:41 Alfkalt ist offline E-Mail an Alfkalt senden Beiträge von Alfkalt suchen Nehmen Sie Alfkalt in Ihre Freundesliste auf
Alfkalt Alfkalt ist männlich
Fleißiger Schreiber


Dabei seit: 24.10.2015
Beiträge: 109
Herkunft: Wo ist Deutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wobei du ja sagtes es währe 1.5 mm dick was ich bei einer pulverbeschichtung für problematisch halte da sich das matriel duch die währe verzichten könnte

Aber wie gesagt ich habe damals Industrie marschiene Pulver beschichte und von stand auch so meine Erfahrung dazu


Zu mal das airbrushen bei so einer Fläche mir auch Spaß machen würde

Es marg aber auch Leute geben die es vermutlich dir nur endfehlen würden
Das Pulver beschichten

Letzten endlich muss du es doch für dich entscheiden

__________________
Fehler sind das was andere bei ein suchen um sich wichtieg zu fühlen

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alfkalt: 06.11.2015 22:50.

06.11.2015 22:49 Alfkalt ist offline E-Mail an Alfkalt senden Beiträge von Alfkalt suchen Nehmen Sie Alfkalt in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Airbrush Forum » Airbrush » Modellbau und RC-Cars » Anfänger und das Airbrushen

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH