Sotar 2020

  • Ich arbeite schon sehr lange und sehr gerne mit Airbrushpistolen von Badger.


    Mit der 100 F komme ich sehr gut klar, die 150 verwende ich für Bodypainting oder einfach größere Flächen.


    Die Sotar 2020 habe ich mal vor Jahren auf einem Airbushtreffen kurz ausprobiert.
    Damals hat mich aber der Preis von einer Anschaffung abgehalten.


    Durch den günstigen Dollar, habe ich mich entschlossen mir eine direkt aus den USA zu besorgen.


    Heute habe ich sie vom Zoll abgeholt und gleich getestet.


    Die Sotar hält was sie verspricht.


    Zum einen liegt sie von der Ergonomischen Form, sehr ausgewogen in der Hand. Die Finger Daumenführung ist sehr angenehm.


    Zum anderen hat sie ein 1A Spritzbild. Es genügt für alle Arbeiten ein Druck von max. 1,2 bar. Getestet habe ich Schminckefarben, die bis 1:10 verdünnt war, hier genügt ein Druck von 0,5 bar.


    Dadurch lässt sich die Airbrush sehr langsam und kontrolliert bewegen, ich konnte den Namen meiner Kinder mit einer Buchstabengröße von 1mm schreiben, sagenhaft.


    Die Strichbreite ist 0,2 mm. Alles in allem hat mich die Sotar absolut überzeugt.


    Saubermachen ist Nebensache, geht rasend schnell.


    In der Verpackung ist eine Ersatznadel, eine Fingerauflage aus Gummi, für den Bedienungshebel, ein kleiner Schraubendreher, ein Nadelschutz und ein Schraubenschlüssel für den Düsenstock enthalten.


    Für mich war es eine Anschaffung die ich absolut nicht bereue.


    Wegen den Frachtkosten habe ich mir nicht nur die eine gekauft. Ich habe somit noch eine abzugeben. Wer Interesse hat, im Flohmarkt ist sie drin.


    Grüße Harald