• Hallo zusammen,


    viel gelesen, viel gehört, jetzt selbst getestet.


    Alles in allem eine Farbe die viele bereits auf dem Markt befindliche, in den Schatten stellt. Selbst die eigene Produktpalette.


    Wickedfarben lassen sich tatsächlich fast wie Basislacke auf Lösemittelbasis verarbeiten. Genial das Weiß, es lässt sich sehr lange verarbeiten, ohne das die Düse verstopft.


    Klar, irgendwann hat man auch hier Farbablagerungen an der Nadelspitze. Aber kein Vergleich zu dem was ich sonst kenne, vor allem das Weiß, es sprotzt nicht.


    Ausprobiert habe ich es auf einem Motorradtank. Besonders die Farbbrillanz überzeugt.


    Mit dem entsprechenden Verdünner kann die Farbe sehr gut eingestellt werden. Sie lässt sich fein durch eine 0,2er Düse sprühen.


    Gefallen hat mir auch die Unempfindlichkeit der aufgetragenen Farbe. Mal einfach so darüberwischen, ist absolut kein Problem.


    Die anschließenden Versuche auf Papier, lassen mich zu dem Schluss kommen, auch dafür ist die Farbe sehr gut geeignet.


    Kurzum, ich kann sie wirklich mit gutem Gewissen weiterempfehlen.




    Grüße Harald

  • Moin Harald , Du legst gerade den letzten Stein mich zu überzeugen :D.
    Kann ich das ganze mit Konventionellem Lack vergleich ? Lacken /Brushen , nen moment warten und es ist überlackierbar ? Ich bin ja auch am überlegen mir die Wickeds zu besorgen, da 60 ml ca 1,25 euro mehr kosten als 30 ml von hansa oder schminke .
    Dann würde ich mich mal bei Frank erkundigen wie es mit der erträglichkeit der badger 100 (toricon H2 aussieht ( wegen dichtungen etc )

  • Hallo,


    die Farbe ist nach dem sie trocken ist, das geht ja recht schnell, es kommt halt darauf an wie „nass“ du gesprüht hast.
    Dann kann sofort der Klarlack drauf. Wie bei Lösemittelfarben auch, wenn diese abgelüftet waren, Klarlack drauf.


    Ich habe mit einer Badger 100, EVO, Iwata, gearbeitet.


    Bei deiner Frage nach der Verträglichkeit, meintest du damit die Wicked? Diese sind auf Wasserbasis, somit kann die Farbe mit allen Airbrushpistolen verarbeitet werden.


    Der Preis ist hier natürlich auch ein sehr gutes Argument, da hast du vollkommen recht, mehr Inhalt für weniger Geld.


    Grüße Harald

  • hmmm muss ich die nicht verdünnen mit so einen zeug = ? dachte das is ne art verdünnung, also nicht auf wasserbasis ?(

  • Auch wenn sie 1,25€ teurer sind, haben die Wickeds das doppelte also 60ml in der Flasche. Zum verduennen nimmst Du den Wicked Reducer! LG

  • Quote

    Original von Sylence
    Ich bin ja auch am überlegen mir die Wickeds zu besorgen, da 60 ml ca 1,25 euro mehr kosten als 30 ml von hansa oder schminke


    Ok cool, dann werd ich mir die auch erstmal besorgen :D

  • Klasse , danke für die Antworten, nun werd ich sie mir auch zulegen :D , dachte das der Reducer auf Verdünnung/Lösemittel beruht. Danke 8)

  • Hi,


    der Reducer beinhaltet minimal Lösemittel, auch wenn die Farben wohl auf Wasserbasis sind. Auf der CREATEX Seite steht dass ganz unten. Der Reducer ist auch der gleiche wie der von den Auto Air Farben.


    Gruß Jann