Vorstellung und erstes Portraitbild

  • Hallo,


    mein Name ist Sascha und ich wohne in der Nähe von Hannover. Zum Airbrushen bin ich eher zufällig gekommen und betreibe das Ganze mehr als gelegentliches Hobby seit ca. 2 Jahren. Nun habe ich mich erstmals an ein Portrait gewagt (ich hoffe mein Töchter verzeihen mir ;-))


    Ich wäre dankbar für Eure Meinungen, Tipps und Tricks wie ich meine Technik verbessern kann.


    Danke ans Forum und liebe Grüße


    Sascha (Greenspawn)

  • Hallo, da sind doch einige Dinge, mache am besten zu Anfang nur ein Gesicht ohne weitere Delails wie Hintergrund und so. Ich verwende bei Porträts keine Schablonen, um harte Kanten zu vermeiden, am besten nur vorzeichnen oder mit Graphit übertragen. Dann sind die Schatten viel zu hart und die Ohren, Haare, Augen und Zähne nicht richtig ausgearbeitet. Versuche dich vorher ausgiebig mit der Vorlage zu beschäftigen, wie ist die Struktur des Gesichts, wo und wie stark sind die Schatten. Wie sehen die Details wirklich aus Augen, Ohren, Nase, Mund usw.
    Farbe mehr verdünnen, teilweise 1:10


    LG Michael

  • Also das linke finde ich garnicht mal so schlecht muß ich sagen!
    Das rechte sieht doch seeehr Psychomäßig aus!grins...
    Kommt natürlich auch immer ein bisschen auf die Vorlagen an! ;-)
    Du brauchst auf jeden Fall viiel mehr Abstufungen in den Schattierungen...
    Entweder weiter ausgeblendet mit den bestehenden Farben, oder aber viel mehr Abstufungen in den Farben.
    So sieht das ganze noch ein wenig flach aus...
    Aber da kannst Du noch ne Menge draus machen, und ich hoffe, Du verfolgst es weiter!!!
    Das wird!!!
    Ganz sicher!!!
    Lieber Gruß
    Mark

  • Hallo,


    danke für Eure Tipps und Anmerkungen.


    @Kunstleuk: Meinst Du die harten Kanten nur im Bild selbst (Bei den übergängen) oder auch an der Gesichtskante? Ich habe hier mit einer losen Schablone gearbeitet.


    Ich mache auf jeden Fall weiter. Das nächste Ergebnis kann ich hoffentlich bald präsentieren.


    Grüße

  • Hallo, ich meine z.B. beim linken Mädchen am Hals die zwei Schatten, der Übergang zwischen beiden Gesichtern, sowie auch bei den Augen und dem Mund, das wirkt künstlich, als hättest du die Stellen aus der Schablone ausgeschnitten. Das linke Gesicht ist allerdings schon viel besser als das rechte. Dieses einfach außprobieren und immer wieder üben, manchmal vielleicht auch nur Gesichtsteile, dann wird es richtig gut werden.


    Viel Spaß dabei!
    Michael