Spritzbild!

  • Hi ich bin Neu hier und habe da eine Technische Frage!
    Ich habe eine Infinity 2 in 1 von harder &Steenbeck und habe die Pistole derzeit auf 0.15mm zusammengebaut,in Verwendung!Das Spritzbild ist Erstklassig!Ich habe am Wochenende dazu noch eine Evolution Silverline
    in 0.2mm bekommen und die 0.2mm Nadel und Düse raus und dafür die Nadel und Düse der Infinity in 0.4mm eingesetzt als Zweitpistole für die gröberen Sachen.Das Spritzbild ist Nicht so der Hit,die Linien sind so dermassen ausgefranst das ich mehrmals gereinigt und die Dichtungen überprüft habe,Farbe pur,verdünnt etc aber immer das gleiche Linie oder egal was an den Seiten eine Menge Sprenkel bei Sprühen!Ich habe dann die Evolution wieder auf die Original 0.2mm zurück gerüstet und siehe da ein Erstklassiges Sprühbild!Liegt es an der Nadel und düse die ja angeblich
    mit der Infinity kompatibel sein soll oder ist das Spritzbild bei 0.4mm so wirklich Normal?Ist wie mit der Gießkanne oder dem Gartenschlauch hingeschossen!!Woran liegt das?
    Mfg Reiner

  • Hallo Reiner,
    so auf deine scriftlichen Infos ist das immer schwierig eine passende Antwort zu finden.
    Wenn du ein Bild z.b. mit ein paar linien oder einfachen Sprühübungen postest kann man vielleicht mehr sagen.


    Mfg Wäller

  • Quote

    Original von Wäller
    Hallo Reiner,
    so auf deine scriftlichen Infos ist das immer schwierig eine passende Antwort zu finden.
    Wenn du ein Bild z.b. mit ein paar linien oder einfachen Sprühübungen postest kann man vielleicht mehr sagen.


    Mfg Wäller


    Die Linie ist nach aussen hin ausgefranst,ich kann mir Nur die Düse Vorstellen ,aber die ist Neu!Aussen sind immer kleine Punkte !Ich bekomme Morgen Ersatz NAdeln und Düsen und werde mal einen Tausch machen und so versuchen es Einzugrenzen!
    Mfg Reiner

  • hallo Reiner,


    ich schließe einen falschen luftkopf (muss immer zum düsendurchmesser passen) einfach mal aus weil du den nicht erwähnt hast, sonst könnte das dein Problem sein....


    wenn der richtige luftkopf und der nicht verbogen o.ä.....düse und nadel von der evo und der infinity sind identisch daran liegt es nicht und 0,4mm ist nicht wie Gießkanne :-) mit ein wenig Übung sind da auch Linien um 1mm strichstärke drin -ohne sprenkel- da ist definitiv etwas mit düse oder nadel, Spitze etwas verbogen reicht aus aber wahrscheinlich ist es die düse unter einer lupe bei gutem licht siehst du sicher etwas... düse gründlich reinigen, licht, viel licht und dann mit ner lupe o.ä. die düsenöffnung ansehen sollte ein kreis sein also nicht eckig nicht oval ein kreis und keine risse (Haarrisse) haben, diese sind dann schon etwas schwerer zu sehen aber farbreste sind dort deutlicher... ich tippe auf die düsenöffnung... geht einfach echt schnell und das teil hat was weg, passiert auch schnell beim reinigen wenn man farbereste aus der düse kratzt... wenn du da eine neue kaufst nimm direkt die nadel auch neu die kostet ja nicht so viel dann hast du 2 geile guns ;-)



    ich hoffe ich konnte helfen-vg tom

  • Hallo Reiner,


    ich tippe mal auf falschen Luftkopf von der 0,2er Düse. Der Durchmesser ist kleiner und so kommt einfach zu wenig durch. Ist mir auch schon passiert. Luftkopf muß auch dazu passen.


    Gruß Mario

  • Quote

    Original von Airwolle
    Hallo Reiner,


    ich tippe mal auf falschen Luftkopf von der 0,2er Düse. Der Durchmesser ist kleiner und so kommt einfach zu wenig durch. Ist mir auch schon passiert. Luftkopf muß auch dazu passen.


    Gruß Mario


    Ich versuche es mal,ich habe die Pistole am Anfang zerlegt und die Nadel und Düse ausgebaut und in den Plastikbehälter getan und sofort beschriftet um Verwechslung auszuschliessen!Definitiv ist es eine 0.4mm Nadel und eine 0.4mm Düse ich habnd die Nadel hat trotz sehr sehr genau aufgepasst!Ich warte gerade auf die von mir <Bestellte Leuchtlupe 15 fach um solche Dinge genauer ansehen zu können,mal sehen was es ist!Mir ist Neulich mit der 0.15 er Nadel das gleiche passiert und ich habe mir gedacht was soll´s die Nadel ist verbogen und ich probier mal was,also habe ich an der Drehmaschine eine Aluhülse gedreht mit einer 1.2mm Bohrung und dort die Nadel rein ,die Drehmaschine auf höchste Drehzahl und mit einem Abziehstein (extrem fein) Vorsichtig an die Nadel gehalten und so die Nadel langsam mit wenig Druck gerade gedrückt und feinst Poliert!Siehe da als ich fertig war die Nadel Vorsichtig in die Pistole rein und mit Wasser gefüllt,Hebel gedrückt und es kommt ausser Luft NIX,Henel nach hinten und es kommt ein ganz feiner Strahl Wasser,genial ,sofort Farbe rein und probiert,Perfekt !Es ging also wieder !Nadeln sind also so zu retten aber Düsen kann ich so Nicht wieder Beleben!Mal sehen was mir die Vergrößerte Ansicht zeigt ,ich bin zwar Beruflich Grobmotoriker aber habe bei allem Reinigen sehr ,sehr genau aufgepasst und so wundert mich eben eine angebliche beschädigung der 0.4er Düse!!Danke für die Tips!
    Mfg Reiner

  • So ich habe jetzt das Problem gefunden,anscheinend war die Duese obwohl Neu geringfügig verformt!Ich habe die Nadel und die Duese mit geringer Kraft etwas hin und her gedreht damit die Nadel die Duesenkante Nachformt und siehe da jetzt Dichtet es wieder Sauber ab und und die Luft die anscheinend neben der Duese verwirbelt wurde oder blockiert wurde
    kann jetzt Sauber passieren und die Farbe mitnehmen!Jetzt habe ich ein Sauberes Spritzbild,ist wirklich empfindlich das Zeug´s,Durese und NAdel Neu aber anscheinend irgendwie verformt!Und zum Thema falsche Nadel zur Duese ,die Nadel in 0.4mm hat an der Rückseite eine kleine Kerbe eingestanzt , und die Bohrung ist auch Deutlich zu Unterscheiden aber Danke für die Tips und Hilfe!
    Mfg Reiner

  • .. schön wenn´s wieder klappt... könnte ´ne Marktlücke sein die Kaputen Düsensätze zu reparieren, macht noch keiner..., obwohl... ;-)


    viel spass beim luftpinseln!