Plotterfrage

  • Hallo zusammen


    da ich kurz vor der Entscheidung stehe, einen günstigen Plotter zu kaufen, möchte ich vorher hier nochmals nachfragen, vielleicht kommt das eine oder andere raus.


    Es kam der Refine, der Hobbycut und der Cameo in Betracht, nach den Rezessionen bin ich am tendieren zum Cameo, aber da gibt es jetzt anscheinend 2,
    hab die Links mal eingestellt, damit ihr wisst von was ich rede, da steht, der 2.5 wäre der neuere oder verbesserte, hat da dazu wer eine Meinung?


    mfg und danke Diz


    http://www.amazon.de/Silhouett…8&ref_=nav_custrec_signin


    http://www.amazon.de/Silhouett…2H8ZBM/ref=dp_ob_title_ce

  • Hab die erste Generation von Cameo, bin eigentlich ganz zu frieden damit.


    Wenn ich die bei Amazon beschriebenen Produktmerkmale vergleiche fällt mir zumindestens der geringere Messerandruck auf. Der soll beim Cameo 2 nur noch max. 210g betragen, beim Cameo 1 noch max. 300g.


    Solche Spielereien wie das Touch Display sind schnickschnack wenn da nicht wirkliche Neuerungen drinstecken. Praktisch ist dabei allerdings der USB-Anschluß beim Cameo 2 fürs arbeiten ohne Laptop o.ä. was dann wohl auch dem Touch-Display seine Daseinsberechtigung geben könnte ;-)


    Das hintere Messer zum Abtrennen beim Cameo 2 bei der benutzung von Rollen ist wahrscheinlich nicht unpraktisch, hat mich bis dahin beim Cameo 1 aber noch nie gestört.


    In wie weit die "Stahlfeder-Rollen" die Performance pushen kann ich dir nicht sagen, hatte noch nie Probleme bei empfindlichen Stoffen (wobei ich auch nicht mit allem gearbeitet habe)



    Da sich die Preise nicht wirklich unterscheiden, bzw. bei Amazon sogar der Cameo 2 billiger ist als der Cameo 1 würde ich persönlich, falls du dich für einen Cameo entscheiden möchtest, die Variante 2 wählen.

  • Bedaure, ich habe einen Mimaki CG 60 SR.


    Keinerlei Erfahrungen mit den "kleinen" Geräten.


    Roger Hassler (newart) weiß bestimmt noch was, vielleicht meldet er sich hier ja noch, derzeit sind aber viele auf der Messe in Schweinfurt unterwegs.


    Gruß,
    Arne

  • Hallo, müsste das Thema nochmals aufwärmen !


    Da ich ja keine Erfahrung mit den Teilen habe, und hier in der Nähe auch keiner mit sowas arbeitet, wäre ich nochmals auf Hilfe angewiesen .


    habe jetzt die Entscheidung zwischen


    Refine EH 360 http://www.refine-europe.com/p…36-cm-500g-800mm-USB.html
    Silhouette America CAMEO-2-5T https://www.amazon.de/gp/produ…psc=1&smid=A3F9WTP1W62A1R


    jetzt steh ich aber da bei den Daten an, der Preis ist ja fast ident


    der Refine hat
    800 mm / Sek. & 500 g Anpressdruck
    6 Plottermesser
    Messer- & Stifthalter
    deutsche Bedienungsanleitungen
    kostenloser Support
    der Messerhalter sieht aus wie in Alu, doch da ist dieses Artcut dabei, wo ich durch einiges einlesen und Google schon viel negatives gehört habe


    der Silhouette hat
    Messerandruck max. 210g, Schneidegeschwindigkeit max. 10 - 100mm/s, Max. Materialstärke 0,5 mm, Schnittstelle: USB
    Messer mit 10 Einstellungen, Schneidematte (12" x 12" = 304,8mm x 304,8mm),


    und Silhouette Studio Software für Windows, da hab ich aber noch nicht viel drüber raus gefunden.


    Nun meine Frage, in dem, dass ich wahrscheinlich nur ab und an eine Folie schneiden werde und auch nicht dauernd aus Mylar Airbrushschablonen fertigen will, welcher ist da besser für einen Anfänger geeignet ?
    Brauche ich 500g Anpressdruck ?
    ist Artcut wirklich so schwierig ?


    würde mich sehr über Antworten freuen, danke im Voraus


    Diz

  • Ich habe zwar einen anderen Plotter. Ich zeichne meine Motive mit CorelDraw und wandle diese dann in eine eps Datei um. Importiere sie dann in Artcut, die richtige Grösse angepasst, den Plotter einmal konfigurieren und schon kann man plotten. Sehe bei dieser Vorgehensweise mit Artcut keinerlei schwierigkeiten. Auch ist das Menü, wer mit Corel oder anderen Vectorprogramme schon arbeitet bei Artcut identisch und fast selbsterklärend.
    Ich kenne nur Artcut, somit habe ich keinen Vergleich mit anderer Schneidesoftware.
    Für mich ist sie nicht schwierig und habe auch keine Probleme.
    LG Horst

  • HI Diz,


    die Silhouette sind sehr anwenderfreundlich und die Software ist sehr gut. Klasse ist auch, dass er am PC und Mac läuft. Wie einfach so ein Gerät läuft siehst Du auch auf meiner DVD "AIrbrush Schablonen Design" im http://www.newart-shop.de
    Dort zeige ich den Einstieg in das Schablonengestalten mit einem Silhouette Portrait.


    Gruß,


    Roger Hassler