Druckschalter einstellen

  • Hallo zusammen,


    Update 23:50 Uhr:
    Oh, ich gewinne gerade den Eindruck, hier in ein Forum geschrieben zu haben, das längst umgezogen ist :-(

    Wohin, weiß ich zwar noch nicht, aber ich werde es finden.

    Schade, dass hier weiterhin Einträge technisch möglich sind, das sollte ein Admin mal unterbinden und vor allem:


    WO IST DAS NEUE FORUM?




    erstmal möchte ich mich, auch wenn es niemand bemerkt hätte, entschuldigen:


    PS:
    Erst nach Veröffentlichung des Beitrages sah ich, dass ich den Grund meiner "Entschuldigung" nicht nannte:
    Ich meldete mich 2015 hier an und ward nicht mehr gesehen :-)



    Vor 5 Jahren begann ich, mich mit Airbrush zu beschäftigen, kaufte Ausrüstung, ein schlaues Buch und hatte 1.000 Ideen, wie ich mein neues Interesse mit meinen damals 6-jährigen Kindern kreativ nutzen würde.

    Kinder .... noch dazu 6-jährig... d.h. die Schule begann 4 Monate danach ... (Wissende Eltern lachen sich jetzt schon tot ... )


    Ich engagierte mich sehr für die Kinder und war drei Jahre im Elternrat der Schule ehrenamtlich aktiv. Viel Zeit, neben der Arbeit ...
    Der "Airbrush"-Karton bekam eine Beschriftung und wurde (natürlich sehr präsent) in's Regal gestellt. Von dort wanderte er später in den Keller... und wurde sehr traurig ... Jahre vergingen ....


    Doch dann, Jahre später (2020) , begann ich, mich mit dem "3D-Druck" zu beschäftigen und kam auf die Idee, die Drucke (zuerst mit Farbstiften) mit Airbrush zu gestalten, statt -wie blöde- farbiges Filament zu kaufen!

    Wegen aktuell laufender Baumaßnahmen unseres Vermieters sind alle unsere Kellersachen "komprimiert gelagert". Nach 2 Stunden graben konnte ich heute zumindest die wichtigsten Utensilien herausholen.

    Wie ihr seht, bin ich bemüht, mich mit "Airbrush" zu beschäftigen! :-)

    Ich hoffe, diese Anekdote/Historie verärgert niemanden, daher kennzeichne ich meine Frage extra fett.


    Aktuelle Erkenntnis: Was sind schon 5 Jahre? Es war doch gefühlt erst gestern!



    Hier zu eigentlichen Frage:

    Kann ich den lauten Abschaltpunkt der "Sil Air" - Geräte ("knall zisch") abschalten?
    Ich habe damals bewusst den "SIL AIR 15A" und "SIL AIr 50/9" gekauft und auch ohne Airbrush erfolgreich für andere Zwecke missbraucht. Ich würde sie immer wieder kaufen!
    Wenn ich nun aber abends im Wohnzimmer airbrushen möchte, bekommt meine bessere Hälfte beim o.g. Abschalteffeckt einen Herzkasper.
    Da sich die Welt in 5 Jahren weiterentwickelt hat, habe ich heute einen "SIL Air 20D" (baugleich 15D) bestellt.


    Vorteil ggü meinem 15A:

    4 L Tank (seltener nachpumpen, damit seltener abschalten)

    30 dBA statt 38 dBA (6 dB bedeuten eine Verdoppelung/Halbierung also richtig cool)


    Was bleibt, ist der Abschaltpunkt:
    Kann ich das nervige Zischen vermeiden, wenn ich das Druckventil herunterstelle? Ich möchte doch einfach nur ein (leises) Abschalten des Kompressors, wenn der SOLL-Druck erreicht ist.


    Ich würde es ja praktisch testen, statt Euch zu langweilen, aber die notwendigen Adapter usw. befinden sich noch im "großen Fluß".
    Nach 2 Stunden graben in Kisten und Kartons gab ich auf und bestellte fehlende Teile (Adapter) neu - grrrrr.


    Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße aus Hamburg!

  • Moin René,


    auch wenn ich Dich enttäuschen muß: Nein das Forum ist nicht umgezogen, nur ziemlich tot.

    Vor fünf Jahren sah das glaube ich noch etwas anders aus. Ich habe auch keine Ahnung wo

    alle abgeblieben sind, vielleicht ist Airbrush nur out oder alle sind nur noch auf facebook.

    Nun zu Deiner Frage: Ich fürchte, daß Du das Knall/Zisch-Geräusch nicht wegbekommen wirst.

    Bei mir gibt es das gleiche Problem, weshalb ich auch nicht malen kann wenn meine Frau schläft.

    Dem Junior hingegen ist das völlig egal :) .


    Viele Grüße

    Kai

  • Ich hab zwar nicht genau diesen Kompressor, aber ich stimme Kai zu! Das wirst du nicht weg bekommen! Das kommt soviel ich weiß vom Druckschalter. Da gibt es zwar verschiedene und einige mögen leiser sein als andere, aber ich kann dir nicht sagen ob ein Umbau bei deinem Kompressor leicht möglich ist.


    mfg

    Andreas

  • Hallo delta07!


    Ich kann dir zwar keinen qualifizierten Rat geben (das haben die anderen bereits übernommen), weil ich selbst Anfängerin bin, was ich allerdings sagen kann, ist, dass man sich an das Abschalt-Geräusch bis zu einem gewissen Grad gewöhnt. Oder du bittest deinen Mann, mit Kopfhörern Musik zu hören :D


    Liebe Grüße

    Sophie