Hader Stennbeck Infinity

  • Malzeit alle miteinander,


    hat einer von euch schon mal die neue Infinity von Hader in den Händen gehalten und mit gearbeitet?
    Der Preis ist ja sehr stattlich.
    Möchte mir nämlich eine zweite zu meiner Evo kaufen um teilweise zügiger zu arbeiten.


    Gruß Axel

  • hi axel :-)
    gerade eben habe ich infinity getestet....
    meine lieblingspistole war evo.....nun jetzt nicht mehr :-)....
    infinity ist einfach super zart,sanft,leicht,sensibel,,,,,fast wie meine frau ;-)...
    sehr sanfte hebel mechanik mit quickfix kombination mach einfach lust auf mehr.....ich glaube mit so eine pistole ,man wird nie müde....
    tja....auch grafo liebhaber werden ihre lieblingsstücke in schrank zurück packen.
    dicke lob an ''Harder & Steenbeck''.....
    gruss
    sly

  • weitere Fragen:


    - sind das wieder eigene Nadeln und Düsen oder diesselben wie bei Grafo und Evo? Falls nicht, was kosten die Ersatzteile?


    - wann hat airbrushbase Hamburg die im Shop :D


    Gruess
    simka

  • @simka


    Wenn ich das richtig in den Ersatzteilelisten gesehen habe, dann kann man sogar die Düse der Evo benutzen (ist in der Teileliste aufgeführt als Option zur "neuen" Düse), also gehe ich davon aus, dass man Nadeln, Düsen, Farbbecher, und Optionen wie fpC, Seitenbecheranschluss nicht verändert hat.


    Verändert hat sich wohl nur die Düsenkappe und das Gehäuse mit Quickfix usw.


    @paco:
    was daran nun 100 € mehr kostet in der Herstellung .. versteh ich auch nicht so ganz, vielleicht soll der Preis auch einfach in Richtung Iwata zielen und somit die gleiche "Klasse" andeuten.


    Gruß,
    Arne

  • Hmmm


    Eigentlich nur der Distanzring (und die Neugier) fallen mir da als Kaufargument ein.
    Wogegen der horror Preis spricht.
    Die sanfte Hebelmechanik ist doch eine Frage der eingesetzten Federn, eine Feder
    die ein paar Windungen weniger hat und etwas länger gezogen ist, macht den
    Unterschied aus zwischen "butterweich" und "die wollen dir ja den Finger brechen".
    Daran kanns also nicht liegen.
    Präzision? Sollte man anehmen, ja.


    Oder hab ich was übersehen. also teures Düsenmaterial oder so etwas?


    gruß
    frx


    @simka
    stimmt, passt aber farblich nicht neben die Sotar :-)


  • Jetzt, Simka, ... ;) Habe sie gerade reingesetzt...


    Also es ist kein besonderes Düsenmaterial oder so, Düsen und Nadeln von der Grafo und Evo passen. Der Luftkopf ist stark verändert worden und der Federdruck ist einstellbar. Das sind die Sachen, die mir spontan einfallen.


    Der Preisunterschied begründet sich unter Anderem dadurch, daß sich die Evo nie wirklich von der E-Bay-Verramscherei erholt hat. Man sollte also besser die empfohlenen Verkaufspreise vergleichen und da schlägt die Evo 2in1 mit 168,- Euro zu Buche. Daß die Infinity in der Herstellung erheblich aufwändiger ist, sieht man auf den ersten Blick, also scheint mir der Preisunterschied angemessen zu sein. Die Evo verschwindet ja nicht vom Markt, also bleibt es jedem überlassen, ob er sich für dieses oder jenes Gerät entscheidet.


    Ich selbst habe die Infinity noch nicht getestet, werde es aber bei nächster Gelegenheit tun, aber Sly schwärmt davon und das spricht für sich. Ich habe Sly noch nie so eifrig beim Pistole-putzen gesehen wie vorhin...lol (Originalton: "Wer Infinity benutzt soll nachher sauber machen daß sie wie neu ist")


    Ich schreib nochmal was dazu, wenn ich sie selbst ausprobiert habe.


    Gruß Steffen

  • =) Find ich gut wenn die Ersatzteile von möglichst vielen meiner Pistolen passen würden.


    Vielleicht schenke ich sie mir dann im Sommer zum Geburtstag wenn ich eh bei Euch vorbeischau. Mal gucken was andere darüber berichten - insbesondere auch die Grafo-Nutzer...


    Gruess
    simka

  • Hab mich da auch gerade mal ein bißchen durchgelesen.
    Ne entscheidende Änderung scheint die Hebelmechanik zu sein. Das kann nicht nur mit den Federn zu tun haben. Im Anfang des Helbelweges (wenig Farbe) ist der Weg quasi länger übersetzt (sprich mehr Feingefühl) und je weiter man den Hebel nach hinten zieht wird die Übersetzung immer kürzer. Ich weiß gerade nicht so genau wie ich es erklären soll. Weiterhin ist wohl auch der Hebel selber justierbar, was auch nen entscheidender Vorteil sein sollte.
    Ich finde den Preis gar nicht so hoch, denn da steckt ja z.B. auch ne Entwicklungsarbeit drin, und die Qualität bei H&S ist meiner Meinung nach eh recht hoch angesiedelt.


    Gruß


    Jürgen

  • @jürgen
    Habe mich eigentlich auf die Ventilfeder bezogen.


    Aber wenn's bei der Hebelmechanik Neuerungen gibt, freue ich mich auf die Explosionsdarstellung.
    Kann vielleicht jemand einen Fingerprint(Spritzbild) veröffentlichen? Das wäre ein gutes Argument!!!


    Den Preiskampf bei ebay habe ich nicht mitgekriegt, denke aber auch bei schon etablierten Airbrushpistolen ist der Preis im europäischen Raum im internationalen Vergleich hoch (siehe Iwata,Badger,Paasche...(und nicht nur bei ebay))


    Dadurch wird der Preisvergleich mit einem neuen deutschen Produkt etwas verzerrt.
    So what, wenns ein gutes Produkt ist, wird es sich auch durchsetzen.


    gruß
    frx

  • Hallo,


    das ist ja ein heißes Teil.


    Hab auch gleich mal ne Frage.


    Gibt es die Möglichkeit, die Nadelschutzkappe der Infinity auch auf die EVO zu schrauben?
    Wenn ja, was benötige ich da alles für ne 0,2er Düse?


    Danke euch

  • Das sollte möglich sein .. am besten vergleichst Du du mal die Teileliste der Infinity und der Evo, beides auf der Homepage von H&S zu finden.


    In der Grafik, die Paco weiter oben mitgeschickt hat, kannst Du es aber auch schon erkennen. Da ist es nämlich genau andersrum abgebildet, da man dort die Luftkappe der Evo als Option für die Infinity abgebildet hat.


    Demnach brauchst Du für eine 0,2mm Düse folgende Teile:

    • Dichtung? Nr. 123190
    • Düsenkappe für 0,2mm Nr. 126783
    • Nadelschutzkappe Nr. 126773


    Alle Angaben ohne Gewähr.


    Gruß,
    Arne

  • Hey!


    Würde gerne wissen,wie die " Infinty" im Vergleich zur " Iwata CM-C Plus" ist.Hat das evtl. einer von Euch vergleichen können?
    Wenn die super sprüht und leichtgängig ist finde ich den Preis nicht überteuert.


    LG Nadine

  • ich durfte das heilige teil auch schon einmal in den händen halten, doch leider nicht ausprobieren. was mir aufgefallen ist, der händler (farbton frankfurt :D) hatte noch ne düsenkappe dafür die auf der abb. vom paco nicht mit drauf ist :O


    aber war original infinity, so ne art ring, die eigtl für linealführung gedacht is aber man auch super als pistolenabsteller benutzen könnte :D:D:D

  • Bei der 2in1 ist die Distanzkappe dabei, bei der Solo nicht, jedenfalls stehts bei der Solo nicht auf der Verpackung.


    Ich habe die Infinity inzwischen auch ausprobiert und bin sehr zufrieden. Die Dosierung im Feinstbereich ist erheblich gefühlvoller und die abgespeckte Nadelkappe finde ich auch sehr angenehm. Gerade für Arbeiten im Briefmarkenformat ist es eine echte Steigerung zur normalen Evo. Da macht die 0,15er Düse mal so richtig Sinn.


    Gruß Steffen