Posts by Twotone

    Hallo,


    um meine Airbrushkünste weiter vorran zu treiben habe ich mir ein Lehrvideo im Internet gekauft (Quelle: coastairbrushtv). Im dem angesprochenen Video wird ein Bild gemalt in dem eine Fülle am Strukturen, Materialien, Lichtern und Schatten zu erstellen ist. Haut, Haare, Metall, Kleidung, scharfe und unscharfe Bereiche sind aufs Bild zu bannen.


    Die Vorzeichung habe ich wie im Film mittels loser Schablone erstellt. Diese Technik funktioniert zwar gut aber beim nächsten Projekt werde ich doch lieber wieder zum altbewährten Bleistift greifen. Mir war das irgendwie zu viel Gefummel, teilweise hätte ich noch zwei weitere Hände benötigt um die Teile der losen Schablone richtig auszurichten und gleichzeitig zu sprühen.


    Anfangs war ich zugegeben richtig überfordert mit der Umsetzung des Motivs und nahe daran wieder aufzugeben. Vielleicht hätte ich mir ein einfacheres Bild aussuchen sollen waren meine Gedanken. Ganz nach dem Motto "aufgegeben wird nur ein Brief" habe ich weitergemacht und im Laufe der Tage einiges dazugelernt. Manche Teile des Bildes sind nach anfänglichen Schwierigkeiten dann etwas leichter als gedacht von der Hand gegangen und das Gefühl für die Pistole wurde immer angenehmer.


    Gemalt habe ich auf Schöllershammer Karton in der Größe 73 x 51. Farben von Createx (Wicked), eine Iwata Pistole mit 0,3 mm Düse, ein Elektroradierer, ein paar Radierstifte und ein Skalpell waren die weiteren Hilfsmittel.


    So und hier ist das Ergebnis.


    Für Tipps und Verbesserungsvorschläge bin ich sehr dankbar!

    Hallo Mats,


    DANKE für deine ausführliche Beschreibung deiner Herangehensweise!!! :)
    Ja eine lose Schablone war mein erster Gedanke jedoch ist diese eventuell nur lokal und nicht großflächig zu verwenden, folge dessen wird eine Schablone vermutlich keine Arbeitserleichterung sein.
    Ich habe es mir fast gedacht das ich am Freihandausarbeiten nicht vorbei kommen werde. Das Bild male auf einem Schöllershammer Karton 73x5, der Bildausschnitt soll in etwa dem Oberkörper entsprechen.

    Hallo,


    ein guter Freund von mir ist ein ausgesprochener Mittelalterfan, für seinen im nächsten Jahr anstehenden 40igsten Geburtstag hätte ich die Idee im ein Airbrush eines Ritters zu malen.
    Eine Rüstung, ein Schwert oder ähnliches zu erstellen ist eigentlich nicht das Problem. Die eigentliche Frage meinerseits wäre wie ich einfach und effektiv eine gewisse Grundstruktur einen Kettenhemdes (siehe Bild) erzeugen kann, die ich nachher überarbeite um sie realistisch wirken zu lassen.
    Wie würdet ihr vorgehen?


    Ich danke euch im Voraus für Eure Hilfe!

    Images

    • IMG_20141029_115509.jpg

    Hallo Andeas,


    Super Hulk Auge, vor allem die Iris ist dir echt gut gelungen. Die Vorgangsweise mit der Farbe Neutralgrau das "Grundgerüst" des Bildes zu erstellen und dieses dann zu kolorieren werde ich beim nächsten Projekt auch einmal versuchen. Bis jetzt habe ich immer mit den hellsten Farbtönen begonnen und hab diese dann intensiviert oder mit neuen Farbtönen überlagert.

    Hallo Frank!


    Respekt! Ein wunderschönes Bild mit einem interessantem Thema. Man sieht das sehr viel Arbeit und liebe fürs Detail in deinem Bild steckt. Mir gefällt es ausgesprochen gut und ich persönlich würde es so lassen wie es ist. ;)

    Hallo,


    ich danke Euch!!! :D


    Ja das ist meine erste Blume bzw. mein erstes fertiges Bild!


    Mein nächstes Projekt ist schon in Vorbereitung!

    Hallo Moni,


    nein einen Kurs habe ich bis dato leider noch nicht besucht. Ich habe mir viele YouTube Videos angesehen und einige Bücher gelesen um an Informationen zu kommen. Ein Kurs wäre sicher hilfreich und einiges wäre sicher einfacher umzusetzen.

    Danke!


    Ja ich habe ohne Schablonen gemalt.


    Einzig den Papierrand hab ich abgeklebt weil mir der passepartout ähnliche Rand sehr gut gefällt.

    Hallo,
    nach ein paar eher bescheidenen Versuchen mein erstes Bild mittels Airbrush zu malen, habe ich mich an ein Motiv aus einem bekannten Airbrush Buch gewagt und dieses in den letzten Tagen fertiggestellt. Die Rose habe ich auf Airbrush Papier in der Größe 50 x 35 cm erstellt. Ich habe dafür Farben der Firma Schminke, eine Iwata Pistole mit 0,3 mm Düse und verschiedene Radierer verwendet. Ziel war es das Bild freihändig zu malen und hier ist das Ergebnis:

    Hallo,


    mein Name ist Christian, ich bin 31 Jahre alt und lebe in Niederösterreich. In meiner Jugend habe ich sehr gerne mit Grafit-, Buntstiften oder Tusche gezeichnet. Danach haben sich meine Interessen anderwertig verschoben und es blieb keine Zeit mehr dafür. Nach etwa 14 Jahren habe ich wieder zu diesem Hobby gefunden und dabei über Umwege die Airbrushpistole entdeckt. Seit etwa einem halben Jahr versuche ich damit zurecht zu kommen. Im Forum bin ich schon länger als Gast anwesend.