Posts by Destroymaster

    Vielen Dank Euch allen!


    Um ehrlich zu sein...
    Das hier ist eine Digitale Signatur!


    Aber der Micron Bot wird Euch bald noch über den Weg laufen!!! ;-)


    Kreative Grüße aus Berlin


    Marcus

    Hallo Kollegen,


    hier eine meiner neuesten Kreationen.
    Ein Airbrush Transformer.
    Die Idee bekam ich nach meinem Bild von der CM C,
    welches ich 2014 in Leipzig gemalt hatte.
    Da ich schon als junger spund ein großer Transformers fan war,
    wollte ich das unbedingt realisieren...
    Ausserdem dachte ich das es langweilig ist einfach nur eine Airbrush zu malen!


    Noch bevor der 4. Teil in die Kinos kam startete ich dieses Projekt mit einer
    digitalen Skizze auf dem iPad, welche mir schon sehr gut gefiel.
    Aber ich wollte es realistisch haben...
    Also fotografierte ich meine CM SB in hunderten Positionen und konstruierte mir in Photoshop sehr aufwendig einen Entwurf,
    welchen ich dann als Illustration umsetzte!


    Als Untergrund diente mir eine Alu Eibond Platte in 30x40 cm.
    Iwata CM SB, HP SB und Createx Illustration Colors.


    Hoffe es gefällt Euch!


    Gruß aus Berlin


    Marcus

    Hallo Leute!
    Selbstverständlich wollte ich Euch das nicht vorenthalten...
    hatte nur gestern keine Zeit einen Text zu verfassen.


    Wie jedem schon aufgefallen ist,
    sind gerade die Wicked und Autoair Farbserien von ihrer Konsistenz
    sehr Zähflüssig.
    Das erscheint den meisten als Nachteil... Ist aber eher ein Vorteil,
    da man ja quasi mehr Farbe zur verfügung hat.


    Ich hatte anfangs auch die Probleme das es nicht so richtig laufen wollte..
    wenn man den dreh aber erstmal raus hat gibt es nichts geileres!!! ;-)


    Ich benutze in zu 95% den High Performance Reducer (4012 bzw. W500).
    Hierzu muss man sagen das das Verdünnen hier nicht so funktioniert wie bei anderen Farbherstellern. Also das im Becher mischen und durch blubbern
    hat bei mir auch nie zu befriedigenden Ergebnissen geführt.
    Beim Verdünnen der oben genannten Farbserien findet ein "chemischer" Prozess statt, der etwas Zeit benötigt.
    Das heißt die Farben sollten vorverdünnt werden!
    Ich nehme hierzu Leerfläschen (dauerhaft - später mehr) oder diese Einweg Schnapsbecher (einmalverwendung)


    Ich kippe nun die gewünschte Farbmenge (Wicked) in den Schnapsbecher und gebe erstmal ca. 1/5 an Reducer hinzu.
    Das rühre ich dann mit diesen kleinen Rührstäben aus Plastik (aus dem Café)
    um.
    Nachdem Ihr das ordentlich umgerührt habt seht Ihr beim leichten schütteln ob die Konsistenz der Farbe gut aussieht oder noch etwas Reducer dazu gegeben werden könnte.


    (hier ist weniger machmal mehr. Zuviel Reducer macht die Farbe kaputt bzw. reißt die Bindung auseinander!!! Bitte nicht wie bei anderen Herstellen mit dem Reducer Hoch verdünnen...
    Mit dem Reducer stellt man die Fließfähigkeit der Farben ein, wenn ihr sie Transparenter haben möchtet, müsst Ihr transparent Base dazugeben.
    Transparent Base ist das Bindemittel ohne Pigmente!!!
    Wenn ihr einer verdünnten Farbe Transparentbase hinzugebt,
    würde ich im gleichen Zuge auch etwas Reducer mit dazu geben.)


    Nachdem Ihr die Farbe nun im Schnapsbecher auf die richtige Konsistenz gebracht und umgerührt habt, lasst sie einfach mal 10-15 min stehen und schaut mal genau an was passiert.
    Wenn man genau hinschaut... kann man sehen wie die die Pigmente und der Reducer arbeiten (man sieht ein leichtes "brodeln")
    nach den 10-15 min noch einmal leicht schütteln und rein in die Gun...
    Die Farbe läuft dann wie Hölle!!!


    Funktioniert bei mir und auch bei allen, den ich bis jetzt dabei geholfen habe!
    By the way... Tipdry wird sich bei einer Wasserbasierenden Farbe nicht vermeiden lassen!



    So... nun zu der dauerhaften Verdünnung:
    In den Verarbeitungsanleitungen steht zwar drin das man immer nur soviel Farbe anmischen soll, wie benötigt wird...


    Aber... ich für meinen Teil mache es seit 1,5 Jahren so:
    Wenn aus dem Farbfläschen ca 1/5 bis 1/4 raus ist,
    kippe ich da etwas reducer rein und verdünne die Farbe direkt in der Flasche-
    Achtung... auch hier ist es besser sich langsam ran zu tasten/ also...
    weniger ist manchmal besser als zuviel!!!
    (Gut schütteln... Aber das sollte man ja sowieso immer)
    Wenn ich die Farben in der Flasche verdünne und nach gutem aufschütteln etwas warte kann ich die Farbe direkt aus der Flasche benutzen!
    Das braucht natürlich etwas Gefühl, Übung und Erfahrung die Farben in der Flasche zu verdünnen!
    Wenn die Farben allerdings schon etwas vorverdünnt sind, man sie in die Gun tut und merkt da muss noch etwas Reducer ran...
    Kan man dann auch etwas Reducer direkt in der Gun der Farbe hinzugeben und durchblubbern (in diesem Falle funktioniert das, da die Farbe ja schon nicht mehr so zähflüssig ist und schon mit dem Reducer reagiert hat!!!)


    Ich hoffe das hilft Euch ein wenig Weiter...


    Lasst doch mal hören ob`s damit besser läuft! ;-)



    Es ist zwar ein wenig aufwendiger,
    aber...
    nach meinen Erfahrungen haben die Farben so eine Brillanz und Lebendigkeit wie keine andere!!!


    Illustration Colors verdünne ich kaum!
    In den meisten fällen 1 tropfen in die Gun und 3-4 tropfen Farbe,
    dann im Becher durchblubbern (hier geht das, da die Farben nicht so zähflüssig sind)
    Funktioniert super bei Iwata CM SB- 0,18 bei 1,2- 2 bar


    So jetzt ist erstmal genug...



    Kreative Grüße aus Berlin


    Marcus Eisenhuth
    http://www.berlin-airbrush.de

    Hallo Marc,


    Das arbeiten mit den Createx Farben ist wirklich oft
    eine Qual, aber wenn man den Dreh erstmal raus hat...
    Dann ist das Arbeiten damit ein Traum!!!


    Bitte Schicke mir mal Deine Telefonnummer,
    dann könnte ich Dir bestimmt helfen!!! ;-)


    Gruß aus Berlin
    Marcus

    Hallo Dolo,


    Die wicked sind alle transparent oder Halb transparent.
    Die Detail sind von der Pigmentieren etwas feiner, so dass sie leichter zu
    verarbeiten sind.


    Sie sind von der Konsestenz auch etwas flüssiger.


    Gruß


    Marcus