Posts by pcDoc

    Ich finde es auch gut! Wenn man da mit dem Auto vorbeifährt glaube ich nicht, dass es vielen auffällt, dass das nur aufgepinselt ist! ;)

    Es ist aber in der Tat so dass Airbrush jetzt eine Tief-fase durchmacht....

    Ich persönlich habe kaum noch anfragen ....

    Ich mach das ja nur als Hobby, von daher merke ich das nicht über Anfragen, aber man sieht es auch an anderen Sachen. Gibt auch immer weniger neue Youtube Videos zu dem Thema! In den Foren generell ist weniger los und ich hab so das Gefühl, dass wenn ich mit jemandem über Airbrush rede es nicht mehr so "cool" ist wie es vor 5 Jahren war.


    Aber ich nehme an, dass das wie bei den meisten Sachen eine Phase ist die auch wieder vorbei geht. Der Hype vor einigen Jahren war ja auch eher ungewöhnlich und ich würde das nicht als normal bezeichnen. Was mir generell aufgefallen ist, dass generell Hobbies weniger Aufmerksamkeit bekommen, da viele sich da einschränken. Entweder zu Gunsten eines anderen Hobbies, oder weil sie sich spezialisieren. Ich mache auch (viel) Modellbau und bin da auch noch etwas "altmodisch" unterwegs mit teilweise komplett selbst gebauten Modellen - Flugzeuge und Helis! Ich fliegen auch noch gern selbst, aber wenn ich mir die ganzen neuen Kollegen (altersunabhängig) anschaue sind da eher Drohnen am Start die quasi von alleine fliegen und es nur etwas Steuerinput vom Piloten verlangen. Wenn ich mir anschaue was sich vor ca. 10 Jahren am Heli Markt getan hat mit neuen Modellen, neuer Elektronik usw. und das mit heute Vergleiche ist das fast Stillstand und der Hype ist fast ganz vorbei. Genauso mit Kameras! Vor 10 Jahren brauchte jeder unbedingt eine DSLR/DSLM und die Verkäufe waren dementsprechend gut! Heute verwenden die meisten ihr Handy um Fotos zu machen und die Hersteller von richtigen Kameras sind in Schwierigkeiten! Aktuelles Bsp ist Olympus, die die Kamerasparte verkaufen, da nicht mehr rentabel... Dafür profitieren Firmen wie GoPro oder DJI, die sich da eine wachsende Nische ausgesucht haben. Anderes Bsp wäre noch Computer! Desktop Computer werden immer weniger nachgefragt. Der Trend geht immer mehr in Richtung Handy/Tablet oder zu mindest Notebook. Auch hier bin ich altmodisch und bestehe auf meinen Desktop mit 2 großen Monitoren.



    Was ich damit sagen will ist, dass sich Vieles in den letzten 5 Jahren geändert hat und ich das nicht isoliert auf Airbrush bezogen sehen würde, auch wenn es für dich vielleicht wenig Trost ist. Das Positive bei Airbrush ist, dass ich glaube dass das nur temporär ist. Bei anderen Sachen wird das wahrscheinlich zum Aussterben von einigen Sachen führen, was ich sehr schade finde.


    mfg

    Andreas

    Hi,


    Ich hab Lego noch nicht lackiert, aber dieverse andere Kunststoffe aus dem Modellbaubereich. Mit einer passenden Grundierung sollte das gehen. Ob du genau den Farbton und Effekt hinbekommst wie beim Vorbild kan nich dir nicht sagen, aber wenn du das angehst wirst du jedes Teil einzeln behandeln müssen und nicht erst im montierten Zustand.


    mfg

    Andreas

    Ich hab zwar nicht genau diesen Kompressor, aber ich stimme Kai zu! Das wirst du nicht weg bekommen! Das kommt soviel ich weiß vom Druckschalter. Da gibt es zwar verschiedene und einige mögen leiser sein als andere, aber ich kann dir nicht sagen ob ein Umbau bei deinem Kompressor leicht möglich ist.


    mfg

    Andreas

    Mach“ Dir nichts draus das Du so wenig Zeit zum brushen hast, solche Phasen hatte ich auch schon. Gerade als mein Sohn noch klein war ging nicht viel aber jetzt habe ich da schon wieder viel mehr Spielraum. Zum Beispiel habe ich an meinem New York Bild fast ein Jahr gemalt ( immer mal wieder ein bis zwei Stunden am Abend oder Wochenende).

    Ich habe für mich festgestellt dass es besser ist lieber kontinuierlich nur wenig zu malen, als darauf zu warten das man mal richtig Zeit hat um was zu schaffen.


    Gruß Kai

    Hallo Kai,


    Es ist klar zu wenig Zeit, aber das wirklich traurige ist, dass mehr ist als ich den letzten 5 Jahren gefunden habe um das Airbrush in die Hand zu nehmen. ;(


    Aber ja, ich habe vor wieder regelmäßiger was zu machen, auch wenns nur kürzer ist. Dafür hab ich mein Sportprogramm jetzt eingekürzt. Statt 6x die Woche Sport sind es nur mehr 3-4x und die anderen beiden Tage versuche ich die Zeit für Airbrush zu nutzen! Mal sehen wie lange ich das durchhalte. Jetzt ist aber mal Pause, da ich mir die linke Schulter irgendwie beleidigt habe. Dürfte eine Gelenkentzündung sein... Und nachdem nicht wüsste woher das kommen soll, könnte ich mir vorstellen, dass das die 2 Stunden waren monoton Haare malen mit dem Airbrush... Das ist eine Bewegung die ich offensichtlich nicht gewohnt bin. 300 Liegestütze an einem Tag letzte Woche konnten mich nicht klein bekommen, aber der Luftpinsel offensichtlich schon... Wie war das mit Feder ist mächtiger als das Schwert... ;)


    Mit etwas Glück gehts aber am Sonntag wieder etwas weiter! Bin (zum Glück) immer noch recht motiviert den Tiger endlich fertig zu bekommen, weil vorher fange ich nichts neues an!


    mfg

    Andreas

    Hmm... 2 Stunden in mehr als einer Woche.... Ich wünschte ich hätte mehr Zeit für Airbrush.


    Es ist wieder etwas weiter gegangen! So langsam kann man einen Tiger erkennen! ;) Aber da fehlen noch jede Menge Haare! Den Körper hab ich mal angefangen, aber das ist erst die erste Schicht und das muss noch deutlich dichter werden. Aber jetzt ist wenigstens ein wenig Farbe im Spiel!


    Abgesehen davon, dass es eine gute Übung ist um wieder rein zu kommen nach der langen Pause, hab ich auf jeden Fall schon mal was bei der Übung gelernt! Ich weiß jetzt, dass ich so schnell nicht nochmal Haare ohne Kratzen/Radieren machen werde.... 8o

    Hey!


    Ich finde sie sehr gelungen und passend für eine Schule! Dafür würden sich manche Leute nicht schämen selbst wenn sie schon länger mit dem Airbrush umgehen!


    Gute Entscheidung die Fotos hier zu zeigen! Ich finde es spannend wie das ganze auf Glas aussieht, denn bis jetzt hab ich an die Möglichkeit eigentlich nicht gedacht! Gefällt mir aber wie gesagt sehr gut, auch weil die Farben im Gegenlicht recht lebendig wirken! Wenn ich das meiner Tochter zeige, weiß ich was ich als nächstes bei ihr im Zimmer machen muss! ;)


    Nachdem ich gar keine Erfahrung mit Farben auf Glas habe, lassen sich die wieder abwaschen, oder überstehen die den nächsten Frühjahresputz?

    Kennt ihr das, dass ihr so lange an einem Projekt arbeitet, dass ihr es gar nicht mehr richtig seht, also so als gesamtes? Ich bekomme dann immer einen Tunnelblick und sehe nur noch, wo ich noch etwas ausbessern muss :D.

    Ja, das kenne ich nur zu gut! Man sieht plötzlich nur mehr die Fehler, die anderen kaum auffallen, weil sie den direkten Vergleich zur Vorlage nicht haben oder nicht wissen wie es hätte anders sein sollen! Selbst weiß man das aber und das kann einen vom eigentlich sonst guten Ergebnis ablenken! Ich kann das zwar selbst nicht gut, aber versuch dich nicht auf die Fehler zu konzentrieren, sondern überlege dir was andere davon halten würden, wenn sie das Bild zum ersten Mal sehen.


    Du hast dich an die Sache getraut, ohne großartig vorher zu Üben und bringst mit dem Airbrush auch keine Jahrelange Erfahrung mit. Von daher solltest du da nicht zu selbstkritisch sein!

    Sieht auf den ersten Blick eher wie ein Foto aus. Habe auch die andere Portraits von dir bewundert. Ich bin ein absoluter Rookie was Airbrush betrifft aber als einfacher Betrachter habe ich den Eindruck, dass du deine Fertigkeiten kontinuierlich verbesserst, von sehr gut auf ... k.A. ... photorealistisch? ^^

    Sind die vertikale weiße Linien der Aufnahme/Auflösung geschuldet oder ist das so gewollt?

    Das wird wohl die Struktur des Untergrundes sein!


    Ich hab das Bild ja schon im anderen Thread kommentiert, aber hier auch nochmal: Spitze!

    Dann würde ich der Anleitung folgen und es ohne die Düse abzunehmen reinigen. Sollte es Probleme beim Spritzbild geben, dann abnehmen und gründlich reinigen.


    Mfg

    Andreas

    Hallo Sophie,


    Welche ist es denn genau geworden? Anfängerpistolen von Iwata sind die Neo und die Revolution Reihe und da gibts jeweils noch ein paar (leicht) unterschiedliche Modelle. Ich kenne beide nicht persönlich, aber so viel ich weiß haben die beide recht kleine Schraubdüsen. Die sind meist recht filigran und brechen leicht wenn man sie zu fest einschraubt. Ich könnte mir vorstellen, dass die Warnung deshalb dabei steht, aber da gibt es qualifiziertere Leute hier, die dir vielleicht mit dem genauen Modell helfen können.


    Du findest aber zu nahezu allen Modellen ein Youtube Video welches dir die Reinigung zeigt! Selbst wenn du nicht so gut englisch sprichst reicht es im Normalfall sich sich das Video anzuschauen. :)


    mfg

    Andreas

    Wenn du vor hast dabei zu bleiben auf jeden Fall eine sinnvolle Investition! Du ersparst dir eine Menge Ärger!


    Ich hab meine Evo damals gebraucht gekauft. Ich glaub das waren 129€, aber da waren noch Farben Ersatznadeln und -düsen dabei. Zustand war ok, aber das Sprühbild war nicht perfekt (wahrscheinlich der Grund für den Verkauf). Nach einer gründlichen Reinigung war aber alles super und ich verwende sie heute noch gern! Wenn das Geld knapp ist oder du dir noch nicht ganz sicher bist ob du dabei bleiben willst wäre ein Gebrauchtkauf eventuell auch eine Option, aber da solltest du nicht ein komplett ausgelutschtes kaufen!


    Warum auch immer, aber ich arbeite sehr gern an ganz feinen Details auf kleineren Untergründen (Postkartengröße). Im Anhang mein erstes Bild in der Größe und mein 6. Airbrush überhaupt, damals noch mit der Evo und ich behaupte mal das Airbrush kann noch viel mehr als ich umsetzten kann. Ich hab mir vor ein paar Jahren eine Custom Micron gekauft, das wirklich bei sehr feinen Sachen für mich wesentlich leichter/besser zu kontrollieren ist. War aber reiner Luxus und "normale" (~A4) und große Sachen (>A3) mache ich immer noch gern mit der Evo, denn da finde ich den Unterschied relativ gering und den Mehrpreis nicht wirklich wert. Grad bei größeren Flächen ist die 0,4er Nadel/Düse von Vorteil und die Flexibilität Gold wert! Die Evo ist ein richtiges Arbeitstier und da geht auch ohne Probleme fast alles an Farbe durch!


    Lektüre kann ich dir keine Empfehlen, da ich mir 90% von meinem Wissen über Youtube und Foren angeeignet habe bzw. natürlich einfach selbst versucht habe. Das bekannteste im deutschsprachigen Raum ist glaub ich das "Airbrush Step-by-Step". Grundsätzlich hier im Forum und im Internet gibts jede Menge SBSs und die Helfen sehr, wenn du die Geduld hast mehrere zu einer Technik durch zu schauen.


    Wenn du schon beim Spritzwerk bist kannst du dort auch fragen wegen einem Kurs, die vermitteln oder veranstalten immer noch Kurse so viel ich weiß.


    mfg

    Andreas

    Das ist sicher kein Fehler! Bei dir in der Nähe müsste das Spritzwerk sein (brauchst aber ein Auto um hin zu kommen). Die sind recht nett dort und kennen sich aus! Aufgrund der Distanz hatte ich bis jetzt aber nur telefonischen Kontakt.


    Ein sehr oft gegebener Tipp, den ich auch zu 90% unterstützen kann, ist das Evo 2in1 von H&S. War mein erstes Double-Action Airbrush und ich verwende es auch heute noch gern. Wenn du nicht absolut feinste Details in kleinem Format machen willst eine echte Empfehlung, da du eine 0,2er und eine 0,4er Düse/Nadel mit dabei hast und auch gleich einen größeren Farbbecher. Wenn ich mir das richtig vorstelle was du da machst bzw. vor hast, dann wäre das auf jeden Fall eine Überlegung wert und ist in der Anschaffung wie auch bei den Ersatzteilen her im günstigeren Bereich von den Markenherstellern. Einfach mal anschauen, da gibts auch genug Erfahrungsberichte dazu! Am besten gleich das Silverline, dann bist du auf der sicheren Seite was Lösungsmittelverträglichkeit angeht.


    mfg

    Andreas

    Hallo Sophie,


    Ich kenne dein Airbrush leider auch nicht und hab bis ich es jetzt auch noch nichts davon gehört. Von daher kann ich dir nichts konkretes zu dem Ding sagen.


    Was dein Problem mit "kein Wasser" angeht liegt das meist daran, dass was nicht dicht ist. Ich hatte vor nicht langer Zeit ein ähnliches Problem und bei mir war es die Düsenkappe, die nicht dicht verschraubt war. Da gibts ein paar Möglichkeiten das ab zu dichten, schwieriger ist es aber heraus zu finden was genau nicht dicht ist. Man kann zum Bsp Bienenwachs oder Labello in kleinen Mengen auf das Gewinde auftragen, nur musst du aufpassen, dass das wirklich nur ganz wenig ist und das nicht in den Luft- bzw. Farbkanal vom Airbrush kommt! Eine andere Alternative wäre ein Teflonband, was im Installationsbereich zum Einsatz kommt. Ist etwas fummelig, geht aber. Bevor du also Teile wie die Düse einfach nur fester und fester anziehst macht es auf jeden Fall das mal zu versuchen! Am besten lässt sich das Wachs bzw. der Labello mit einem Zahnstocher in wirklich kleinen Mengen auf das Gewinde auftragen. Dann sollte auch handfest anziehen reichen.


    mfg

    Andreas

    Hallo Sophie,


    Freut mich, dass es doch noch geklappt hat mit der Anmeldung und willkommen nochmal!


    So ein Airbrushkurs ist garnicht so leicht zu finden wie man glaubt. Ich habs damals auch versucht und entweder das waren so richtige Anfängerkurse die bei Null starten oder relativ professionelle Kurse wo schon sehr viel vorausgesetzt wurde. Aber Angebote gabs zu mindest damals als ich angefangen habe recht viele. Aber wie Guido schon geschrieben hat, das wichtigste ist Üben!


    Auch wenn ich schon seit Jahren (mit langen Pausen und nicht sehr intensiv) airbrushe würde ich mich immer noch als fortgeschrittenen Anfänger bezeichnen. Bei jedem neuen Bild lerne ich was dazu und zu mindest bis jetzt gibts sowas wie Routine noch nicht. Klar wiederholen sich einige Dinge, aber jedes Bild stellt eigene Herausforderungen, sei es eine andere Technik, andere Art (Freihand vs. Schablonen), ein anderer Untergrund (bei mir grad der Fall).


    Ich habe viele Talente, aber künstlerisch bin ich leider massiv unbegabt und mit Pinsel oder Stift bringe ich so gut wie garnichts hin! Mit dem Airbrush ist das irgendwie was anderes, da kann man mehr "schummeln" mit Schablonen, radieren und kratzen und nennt es Technik. 8o Es macht mir einfach Spaß und grad im Winter bzw. bei schlechtem Wetter ein schönes Hobby und auch ein Ausgleich zu meinen sonst eher sportlichen oder technischen Hobbies.


    Von daher einfach nicht aufgeben und üben!


    Was die Düsen angeht kann ich dir nur anraten diese per Hand fest zu ziehen und nicht mit einem Schraubenschlüssel oder ähnlichem! Und wenn mit Werkzeug nur ganz leicht! Ich kenne dein Airbrush nicht, aber grad bei meinem Iwata Custom Micron sind die Düsen nicht nur extrem fragil, sondern auch sehr teuer! Bei meinem Evo 2in1 ist das wesentlich "besser" gelöst, da die Düse garnicht geschraubt werden muss, aber so hat jeder Hersteller sein eigenes Konzept.


    Liebe Grüße aus dem Osten (Nahe Wien).


    Andreas